Capoeira

Capoeira contemporania

Capoeira ist eine brasilianische Kunst, die so Gegensätzliches verbindet wie Kampf und Tanz, Gewalt und Ästhetik, Spiel und tödlichen Ernst, Ritual und Spontanität, choreographische Strenge und Bewegungsimprovisation, Körperschulung und Lebensphilosophie.
Die „ginga“ (Wiegen des Körpers zur Musik) ist die wichtigste Grundlage sämtlicher „golpes“ (Tritte), „defesa“ (Abwehr), „movimentacao“ (Ausschmückungen), und Akrobatik. Begleitet wird diese Kunst von der Musik, die den Rhythmus, die Geschwindigkeit und die „roda“ (Kreis) führt und somit das Fundament bildet.
Die „roda“ ist der frei improvisierte Abschlusskampf eines jeden Capoeiratrainings.

Tag Beginn Ende Niveau Ort Bemerkungen Anmeldung
Montag 15:30 17:00 HumF nur Vorlesungszeit
Donnerstag 10:00 11:30 Tanzfabrik Moselstr. 60 nur Vorlesungszeit